Firma aeg

Money AmuletMoney Amulet - Die Kraft, Geld und Glück anzuziehen!

Jeder Unternehmer ist im Sinne des geltenden Rechnungslegungsgesetzes verpflichtet, Aufzeichnungen über das Vermögen des Unternehmens zu führen. Solche Aufzeichnungen sind die Registrierung des Anlagevermögens.

Das Anlagevermögen des Unternehmens umfasst: Grundstücke, unbefristetes Nießbrauchsrecht auf Grundstücke, Gebäude und Bauten, Maschinen, Transportmittel, Möbel und neue Ausrüstungsgegenstände, deren Anschaffungspreis den Betrag von dreitausendfünfhundert Zloty übersteigt und die Miteigentum oder Miteigentum des Steuerzahlers, d. H. Des Unternehmens, sein müssen. Die Verpflichtung zur Eintragung eines Vermögenswertes in das Anlagevermögen besteht in dem Monat, in dem er gekauft wurde.

Aufzeichnungen von Gegenständen des Anlagevermögens, die in der Kunst angefertigt werden sollen, in Stellenpublikationen, auf gedruckten Seiten mit fehlerfreien Überschriften von einem Computer, auf Karten, die manuell mit gezeichneten Tabellen erstellt wurden, oder in Notizbüchern ohne entsprechende Tabellen, wobei die Einträge alle für die Registrierung erforderlichen Daten enthalten müssen. Voraussetzung ist, dass das im Unternehmen verwendete Dokument manuell ausgefüllt wird.

Das Anlagevermögen wird auf der Belegplattform erfasst, die den Anfangswert des eingegebenen Vermögens aufweist. Die Tabelle für die Registrierung des Anlagevermögens sollte enthalten: Bestellnummer, Kaufdatum und Nutzungsberechtigung, Daten des Kaufbelegs, Beschreibung des Anlagevermögens, Symbol für die Klassifizierung des Anlagevermögens, Anfangspreis, Abschreibungssatz (abhängig von den Nutzungsjahren, Betrag der Abschreibung, aktualisiert der anfängliche Wert, dieser Betrag der Abschreibung und Kassationsdatum zusammen mit dem Grund für seine Erstellung. Geben Sie bei erfolgreichem Verkauf der Maßnahme das Verkaufsdatum an, und fügen Sie einen Liquidationsbericht bei, falls das Anlagevermögen zerstört wird. Um die richtige Handlung zu gewährleisten, muss das Unternehmen alle Dokumente mitnehmen, die den Erwerb von Sachanlagen bestätigen.