Elektrofilter

Der gemäß den Angaben von atex hergestellte Staubsammler (atex dust collector befindet sich in einer Filtrations- und Entstaubungssituation mit einem Kettenförderer, der für kleine und große Entstaubungsanlagen mit einfacher perspektivischer Erweiterung vorgesehen ist.

Die schwereren Anteile des Rohmaterials werden hauptsächlich in der Entspannungskammer des Staubsammlers abgetrennt. Der entstaubte Gegenstand wird über einen Kettenförderer in die Perspektive des Drehschiebers gefördert, wodurch der Gegenstand drucklos aus dem Filter ausgestoßen wird.

Während des normalen Betriebs wird staubige Luft durch die Hauptleitung geleitet. Dann wird die staubige Luft zum Staubsammler übertragen. Auf dem Durchgang zum Filter befinden sich Rückschlagventile, die in der normalen Reihenfolge des Staubsammlers eingebaut sind. Das Schließen der Klappe erfolgt im Zuge des Ausschaltens des Abluftventilators.

Wenn sich die Luft in der Einlasskammer des Staubsammlers befindet, erreicht sie die Expansion, wodurch schwere Fraktionen auf den Boden des Trichters fallen. Das im Boden des Staubsammlers gesammelte Material wird über einen Kettenförderer zur Aufnahme des Materials befördert. Unterhalb der Materialauffangstelle befindet sich ein Drehschieber, durch den das Produkt drucklos außerhalb des Staubsammlers entleert wird. Fraktionen, die nicht sofort auf den Boden des Filters gefallen sind, werden auf die Filterhülsen übertragen. Nach Beendigung der Filterbeutel gelangt Frischluft aus dem Staubsammler in den Auslasskanal.

Auf dem Kopf aller Module wird ein Regenerationsventilator mit 1,1 kW oder optional 2,2 kW ausgewählt, der die Reinigung der Beutel sicherstellt, indem zusammen mit der installierten Sequenz ein Luftstrom mit umgekehrter Strömungsrichtung erzeugt wird. Der regenerative Lüftermotor verfügt über eine Bremse, die verhindert, dass sich der Lüfter nach Abschluss des Vorgangs bewegt, wodurch die Effizienz des Reinigungsprozesses maximiert und der Geräuschpegel minimiert wird. Hauptsächlich ist der Regenerationslüfter auf 50 Hz eingestellt, was für einen 1,1-kW-Motor günstig ist. Es ist jedoch wichtig, den Wirkungsgrad der Reinigungslüfter auf bis zu 60 Hz zu maximieren, was mit den optionalen 2,2-kW-Motoren möglich ist. Filterbeutel im Staubsammler werden im Laufe ihrer Tätigkeit (online sowie nach ihrer offline gereinigt.